SV Germania Bietigheim – BSB Juniorteam – Ergebnis 1:2 (0:0)

Eine der fußballerisch schlechtesten Leistungen lieferten unsere B1-Junioren beim Vorbereitungsspiel in Bietigheim am 16.02.2020 ab. Zu wenig Bewegung und Präzision sorgten trotz einiger Chancen für unsere Jungs für eine torlose und langweilige erste Halbzeit gegen einen ziemlich limitierten Gegner.

Die zweite Halbzeit nahm erst so richtig Fahrt auf, als der Gegner in der 67. Minute mit dem ersten gefährlichen Distanzschuss in den rechten oberen Winkel unserem Micha keine Chance ließ und mit 1:0 in Führung ging. Defensive Passivität unsererseits ist diesem durchaus sehenswerten Treffer vorausgegangen. Doch irgendwie schien dieser Gegentreffer ein Weckruf gewesen zu sein, denn unsere Jungs präsentierten sich nun wesentlich wacher und aktiver. Nur 2 Minuten später tankte sich unsere Timmy in den gegnerischen Strafraum und wurde regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst zum Ausgleich. Wiederum nur eine Minute später wurde dann Philipp rotwürdig von hinten im Strafraum umgesenst. Den hierfür fälligen Strafstoß konnte der gegnerische Torspieler parieren. Doch die Jungs drehten nun weiter auf. In der 74. Minute trieb wiederum Philipp den Ball über links in den Strafraum und hämmerte ihn in Torjägermanier ins lange Eck zur nun insgesamt verdienten Führung. Leider gab es in dieser Phase des Spiels einige unschöne Szenen von beiden Seiten, wobei der Gegner den überwiegenden Teil zur sehr angespannten Situation beitrug. Trotzdem sollten sich die Hitzköpfe in unseren Reihen zukünftig etwas zurücknehmen und vielleicht die gegnerischen Provokationen ignorieren und weglächeln, als sich zu unsportlichen Aktionen hinreißen zu lassen.

Auch wenn das Spiel insgesamt nicht schön anzuschauen war, haben die Jungs wieder einmal Moral bewiesen und einen Rückstand zu einem positiven Ergebnis umgewandelt.

Es spielten:

Micha, Alex, Ben, Janne, Nicki, Nico, Niklas, Philipp (1), Fabian, Cherno, Timmy (1), Timo, Domme, Moritz und Louis