Trotz schlechter Leistung der Favoritenrolle gerecht geworden

SGM Winterbach/Remshalden gegen BSB Juniorteam - Ergebnis: 1:4

Nach dem souveränen Auftritt am letzten Wochenende zeigten unsere B1-Junioren an diesem letzten Spieltag vor der Winterpause eine mehr als mäßige Leistung beim Tabellenletzten. Zwar könnte man das Ganze auf das böige Wetter schieben, doch das wäre zu einfach. Gegen ein spielerisch limitiertes Team tat man sich schwer und fand zunächst keine Mittel, wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Und so war es symptomatisch, dass uns zunächst der Gastgeber mit einem Eigentor in der 17. Minute helfen musste, in Führung zu gehen. Danach kam etwas mehr Sicherheit auf, doch etwas Zählbares wollte nicht herausspringen. So musste in der 26. Minute wieder der Gegner helfen, indem er unseren Sturmtank Timmy mit regelwidrigen Mitteln im Strafraum zu Fall brachte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp souverän. Nur 2 Minuten später konnte wiederum Timmy nach einem der wenigen schön vorgetragenen Spielzüge zum 0:3 erhöhen.

Die 2. Hälfte begannen unsere Jungs zum Teil sehr arrogant. Der Gegner hatte nun den Wind im Rücken und machte mächtig Alarm. Wir selbst brachten uns immer wieder durch unser überhebliches Spiel in Schwierigkeiten. Daraus resultierte in der 49. Minute ein Freistoß, der zum 1:3 führte. Die Winterbacher machten nun enormen Druck, gingen dabei aber überwiegend auf die Knochen. In der 55. Minute setzte Fabian das richtige Zeichen, indem er aggressiv den gegnerischen Torspieler anlief und diesen in einen Pressschlag verwickelte – mit dem glücklicheren Ende für uns, denn der Ball landete im gegnerischen Tor. Dies war zugleich der Endstand einer fußballerisch fürchterlichen Partie.

Am Ende bleibt jedoch das Ergebnis und hier fragt zukünftig keiner mehr danach, wie es zustande gekommen ist. Durch den Sieg konnten wir uns 3 wichtige Punkte sichern und die alleinige Vizeherbstmeisterschaft „feiern“. Wenn wir nun in der Rückrunde konzentriert weiterarbeiten und uns keine Fehler erlauben, haben wir es sogar noch selbst in der Hand, ganz oben anzugreifen. Doch dies wir ein schwieriges Unterfangen, da die ersten 5 Mannschaften so eng zusammen sind und in dieser Saison die Situation so aussieht, dass fast jeder jeden schlagen kann.

Daher Glückwunsch an das Team für eine insgesamt gute und gelungene Hinrunde!

Es spielten: Micha, Alex, Ben, Niklas G., Domme, Nico, Niklas N., Timo, Philipp (1), Timmy (1), Dinde, Moritz, Fabian (1) und Janne