B1 zeigt Reaktion nach Auftaktniederlage – beeindruckender Derby-Sieg gegen Leutenbach

BSB Juniorteam gegen TSV Leutenbach - Ergebnis: 4:0

Nach einem für uns spielfreien 2. Spieltag ging es am 06.10.2019 gegen den Nachbarn aus Leutenbach. Nach dem verpatzten Saisonstart und einem durchaus erfolgreichen Leistungsvergleich war das Trainerteam ziemlich angespannt, denn man rechnete mit einem physisch starken und spielfreudigen Gegner.

Von der ersten Minute nahmen die Jungs das Heft des Handelns in die Hand und diktierten Spiel und Gegner. Immer wieder ließen sie die Gegenspieler ins Leere laufen und man konnte eine gewisse Spielfreude spüren. In der 13. Minute war es dann soweit, als Philipp das im gegnerischen Strafraum entstandene Durcheinander mit einem Abstauber zum 1:0 nutzen konnte. Diese Führung wirkte wie ein Befreiungsschlag, den wir drückten in der Folgezeit die Leutenbacher überwiegend in deren eigene Hälfte und ließen dem Gegner kaum einen Spielraum. In der 35. Minute gelang es Fabian auf rechts den Ball zu erobern und diesen auf Niklas weiterzuleiten, der daraufhin Richtung Grundlinie stürmte, um dann mustergültig in den Strafraum zu spielen, wo wiederum Philipp keine Mühe hatte, freistehend den Ball ins untere linke Eck einzuschieben. Mit dieser verdienten Führung ging es dann in die Pause.

Für die zweite Hälfte stellten wir uns auf einen enormen Druck und Sturmlauf der Leutenbacher ein. Doch der Gegner war am heutigen Tag ein Schatten aus vergangenen Tagen und nicht die spielstarke Mannschaft, mit der wir eigentlich gerechnet haben. Und so rollte ein Angriff nach dem anderen Richtung Leutenbacher Gehäuse. In der 48. Minute konnte wiederum Philipp mit seinem 3. Treffer an diesem Tag den Spielstand verbessern. In der 54. Minute war es dann Timmy, der den Ball über die Linie zum 4:0 drückte. Danach war das Spiel eigentlich gelaufen. Allerdings ließen wir uns in der Schlussviertelstunde wohl mit dem sicheren Gefühl der hohen Führung doch noch etwas unter Druck setzen und schwammen in der Defensive ein ums andere Mal. Allerdings wollte dem Gegner heute nichts gelingen.

Jetzt heißt es am nächsten Wochenende gegen Schlechtbach nachzusetzen.

Es spielten: Micha, Alex, Ben, Nico, Domme, Timo, Niklas N., Dinde, Philipp (3), Cherno, Timmy (1), Niklas G., Fabian, Janne und Mika