SGM Schlechtbach/Rudersberg – BSB Juniorteam                    Ergebnis:       2:8

Nachdem am 23.02.19 das Spiel gegen den TSV Denkendorf wegen der dort ausgebrochenen Grippewelle abgesagt wurde, ging es am 24.02.19 nach Schlechtbach, wo unsere B1-Junioren das letzte Testspiel vor dem Rückrundenbeginn bestreiten sollten.

Gleich nach Anpfiff ging es furios los, denn die erkämpften sich schnell den Ball und über links startete Luca durch, erhielt den Ball, flankte diesen in den Strafraum, wo Elmir freistehend in der 1. Minute zum 0:1 einschob. Das war ein Auftakt nach Maß. Nur 3 Minuten später erarbeitete Aris sich den Ball im Zentrum und spielte diesen durch die Schnittstelle auf Meridon, der wiederum der gegnerischen Torspieler keine Chance ließ. Wiederum nur 6 Minuten später war dann Aris nach einer schönen Einzelleistung selbst an der Reihe, als er sich den Ball im Strafraumbereich eroberte, um dann auf 0:3 zu erhöhen. Nach diesen 3 Wirkungstreffern hatten wir das Spiel unter Kontrolle und dem Gastgeber fiel nicht wirklich viel ein, um gefährlich vor unser Tor zu kommen. In der 17. und 25. Minute gelang es wiederum Aris mit seinen Treffern 2 und 3 das Ergebnis hochzuschrauben. So ging man mit einem 0:5 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte merkte man, dass der Gastgeber sich nicht aufgeben wollte und unser Team nach der guten ersten Hälfte das Gas zunächst runternahm. So kam es, dass die Schlechtbacher plötzlich zu Chancen und Abschlüssen kamen, die jedoch noch folgenlos blieben. In der 50. Minute legten die Jungs jedoch wieder einen Gang zu und Timmy gelang nach eine Maßflanke von Luca über links per Kopf das 0:6. In der 63. mussten wir dann nach einem verunglückten Abwehrversuch den Anschlusstreffer hinnehmen. Die Jungs zeigten jedoch Reaktion und erhöhten per Doppelschlag in den folgenden 2 Minuten durch Patrick und Meridon auf 1:8. Danach passierte nicht mehr viel. Die Jungs agierten insgesamt sehr lässig und ließen noch zahlreiche Chancen ungenutzt. Da einige das Spiel zum Schluss nicht mehr wirklich ernst nahm, kassierten wir in der 80. Minute noch einmal einen ärgerlichen Gegentreffer.

Fazit: Insgesamt zeigten die Jungs in den Vorbereitungsspielen eine ansprechende Leistung. Es konnte einiges ausprobiert werden und wir Trainer haben weitere Erkenntnisse darüber  sammeln können, wie wir einzelne Spieler in der Rückrunde alternativ einsetzen können. Dies wird uns dahingehend weiterhelfen, dass wir mit dem relativ kleinen Kader noch mehr Möglichkeiten haben, das Leistungsprinzip in der Bezirksstaffel umzusetzen.

Es spielten: David, Dominik, Luca I., Patrick (1), Tim D., Luca Z., Pascal, Moritz, Elmir (1), Meridon (2), Aris (3), Mateo, Louis und Timmy (1)