Ist der Knoten endlich geplatzt?

BSB Juniorteam gegen Spvgg Rommelshausen – Ergebnis 6:3

Nach den Ergebnissen der letzten Wochen war die Mannschaft heute in der Pflicht, denn der erste Dreier sollte her, um endlich aus dem Tabellenkeller herauszukommen.

Nach einem etwas zerfahrenen Beginn ohne besondere Vorkommnisse gerieten wir aus heiterem Himmel und auf Grund eklatanter Abwehrschwächen in der 10. Minute in Rückstand. „Böse“ Zungen behaupten, dass dies zum Plan gehörte, da wir in den vergangenen Partien grundsätzlich in Führung gingen ohne dadurch Zählbares herauszuholen. Jetzt der Versuch, es mal andersherum zu probieren. Und bereits im Gegenzug gelang es, als Philipp den Ball zum Ausgleich – wenn auch mit Hilfe eines Abwehrbeins der Gäste – einnetzte. Nun schien der Bann gebrochen. Wir bekamen die Partie immer besser in den Griff und konnten in der 18. Minute durch Timmy nach schöner Vorarbeit von Elmir das 2:1 erzielen. Wieder 10 Minuten später erhöhten wir nach Eckball durch einen wuchtigen Kopfball von Meridon auf 3:1. In der 40. Minute tankte sich der inzwischen eingewechselte Aris über rechts durch den Strafraum und konnte den Gästekeeper sehenswert über dessen kurzes Eck zum 4:1 überwinden.

Die 2. Hälfte begann dann überraschend sehr fahrig. Auf Grund der deutlichen Führung nahmen wir den Gegner wohl nicht mehr richtig ernst und vertändelten immer wieder in unnötigen 1-gegen-1-Situationen im Mittelfeld den Ball. Dies baute die Gäste auf und so kam es zu einem überflüssigen Gegentreffer in der 48. Minute. Nun fingen wir kurzfristig an, etwas zu wackeln, schafften es aber uns zu befreien und in der 58. Minute legte Meridon über links auf Timmy auf, der cool einnetzte. Danach plätscherte die Partie vor sich hin und war insbesondere durch den Egoismus einzelner geprägt. Hätte man in dieser Phase konzentrierter gespielt, wäre durchaus das eine oder andere Tor mehr drin gewesen. In der 78. Minute konnten die Gäste wiederum den Anschluss erzielen. Dieses Tor hatte jedoch keine weiteren Auswirkungen, außer dass es wieder völlig unnötig zustande gekommen ist. Am Ende konnten wir in der 80. Minute mit dem 6:3 durch Philipp den Endstand markieren.

Trotz der Fehler, die in allen Mannschaftsteilen noch gemacht wurden, kann man der Mannschaft einen guten Teamgeist attestieren. Unterm Strich hat der Einsatz in allen Mannschaftsteilen – vom Torspieler über die Abwehr, das Mittelfeld und den Sturm – gestimmt und dieses Mal stand auch aus unserer Sicht das richtige Endergebnis im Spielberichtsbogen.

Weiter so, Jungs. Gemeinsam können wir es schaffen und aus dem Tabellenkeller wieder in ruhigere Tabellenregionen vorstoßen.

Mannschaft Rommelshausen

Es spielten: David, Louis, Dominic, Hendrik, Tim D., Luca Z., Pascal, Elmir, Tim B. (2), Philipp (2), Merdion (1), Luca I., Mateo, Aris (1) und Jannik-René